Beginn des Hauptinhalts

Günstige Round-Trip-Flüge nach Italien

Preise in den letzten 7 Tagen ermittelt. Preise und Verfügbarkeiten können sich ändern. Es können zusätzliche Bedingungen gelten.

Die besten Flug+Hotel-Angebote

Flüge nach Italien

Flüge nach Italien sind von kurzer Dauer, da Sie das südeuropäische Land von Österreich aus schon ab einer Stunde Anreisezeit erreichen. Dabei gelten die Airports in Rom, Mailand und Venedig als größte Italiens. Reisende aus Wien können ihren Italien-Flug nonstop mit Austrian Airlines, Alitalia und Niki realisieren. Als günstige Alternative empfehlen sich Billigflüge nach Italien, die von der britischen Low-Cost Airline Easyjet offeriert werden. Sie möchten Ihren Billigflug nach Italien aus Salzburg antreten? Dann empfiehlt es sich diesen mit Air Berlin via Berlin-Tegel oder Turkish Airlines mit einem Zwischenstopp in Istanbul zu buchen. Ab Innsbruck, Linz und Graz hat die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa billige Flüge nach Italien über deren Heimatbasen in Frankfurt/Main und München im Angebot. In diesem Zusammenhang lohnt es sich, wenn Sie nicht nur Ihren Flug nach Italien, sondern auch ein Hotel vor Ort zusammen über Expedia buchen. Sie erwartet eine Ersparnis von bis zu 20 % und wertvolle Payback Punkte. Darüber hinaus bietet Ihnen Expedia verschiedene Ferienwohnungen und Lastminute-Angebote in Italien.

Ankunftsflughafen Rom-Fiumicino

Der größere der beiden Hauptstadtairports befindet sich rund 34 Kilometer westlich der Innenstadt. Er wurde 1960 eröffnet und gilt mit seiner jährlichen Maximalkapazität von 42 Millionen Passagieren als größtes Luftverkehrsdrehkreuz Italiens. Vor Ort gibt es vier Abfertigungsgebäude. Während Terminal 1 und 3 als Heimbasis des italienischen Flagship Carriers Alitalia dienen und von renommierten Airlines genutzt werden, fungiert Terminal 2 ausschließlich für die Abfertigung von Billig- und Charterfluggesellschaften. Für die Fahrt in die Innenstadt empfiehlt sich der Leonardo Express-Zug, der zweimal stündlich vom Flughafen zum zentralen Hauptbahnhof Rom Termini pendelt. Als Alternative stehen Ihnen die Busse des Unternehmens COTRAL zur Verfügung, die Sie in etwa einer Stunde Fahrtzeit ins Stadtinnere bringen.

Landung am Flughafen Mailand-Malpensa

Der 1909 in Betrieb genommene Airport begrüßt Sie ca. 46 Kilometer außerhalb der italienischen Modemetropole. Mit über 20 Millionen Passagiere pro Jahr ist er deutlich größer als der zweite Stadtflughafen Mailand-Linate. Öffentliche Verkehrsmittel vor Ort beinhalten die Bahnen des Malpensa-Express, der Sie von der Haltestelle in Terminal 1 in ungefähr 30 Minuten zum städtischen Bahnhof Cadorna befördert sowie die STIE-Busse. Eine günstige Option, die sich besonders für Geschäftsreisende eignet, ist das Malpensa-Shuttle Air Pullman, das zum Konferenz- und Messezentrum der Stadt fährt. Taxifahrten in die Innenstadt sind deutlich teurer und kosten grob 90 Euro.

Ankunft in Venedig

Sie landen rund 12 Kilometer nördlich der weltbekannten Lagunenstadt. Pro Jahr nutzen etwa 8,5 Millionen Passagiere den 1960 eröffneten Flughafen im Nordosten Italiens. In die Innenstadt gelangen Sie mit den ATVO-Bussen, die bis zum Bahnhof Mestre fahren oder mit den Wassertaxis von Alilaguna.

Besichtigen Sie in Rom das Colosseum, das größte noch existierende Amphitheater, den prunkvollen Petersdom, die Ausgrabungsstätte des Forum Romanum sowie das 128 erbaute Pantheon. In Mailand gelten als Stadtwahrzeichen der Dom und das Opernhaus Mailänder Scala als sehenswert. Venedig besticht durch die Piazza San Marco, den Markusdom und die Hauptwasserstraße Canal Grande, die von der 1588 errichteten Rialtobrücke überspannt wird.