Flüge nach Französisch-Polynesien

Die Top-Städte von Französisch-Polynesien

Flüge nach Französisch-Polynesien

Ein Flug nach Französisch Polynesien entführt Sie in die Inselwelt des Südpazifiks. Insgesamt 118 Inseln und Atolle präsentieren türkisblaue Lagunen, dichten Dschungel und schroffe Felswände.

Der richtige Flug nach Französisch Polynesien

Ihr Zielflughafen in Französisch Polynesien liegt auf der Hauptinsel Tahiti. Dort landen Sie auf dem Aéroport International Tahiti Faa’a in Papeete. Flüge nach Französisch Polynesien starten beispielsweise von Wien, Linz und Graz. Der Flug von Wien aus führt Sie mit Austrian Airline, Air New Zealand und Air Tahiti Nui über London und Los Angeles nach Papeete. Mit Air France haben Sie die Möglichkeit von Wien über Paris und Los Angeles zum Flughafen auf Tahiti zu gelangen. Die Reisezeit für beide Routen beträgt ungefähr 45 Stunden. Wenn Sie Linz oder Graz als Ausgangspunkt für Ihren Flug nach Französisch Polynesien wählen, verkürzt sich die Flugzeit um etwa sechs Stunden. Mit Lufthansa und Air Tahiti Nui fliegen Sie von Linz über Frankfurt am Main und Los Angeles ins Südseeparadies. Statt in Frankfurt/Main steigen Sie von Graz aus am Flughafen München um. Auf Tahiti angekommen müssen Sie Ihre Uhr um elf Stunden zurückstellen, da sich Französisch Polynesien in der Tahiti Time Zeitzone befindet.

Vom Flughafen ins Stadtzentrum

Der Flughafen auf Tahiti ist der einzige internationale Flughafen in Französisch Polynesien. Im Jahr 1961 wurde dieser eingeweiht. Durch die gut ausgebaute Start- und Landebahn wird dieser Airport auch von Großraumflugzeugen angeflogen. Jährlich checken rund 1,5 Millionen Passagiere ein und aus. Begrüßt werden alle Reisenden durch eine Musikgruppe in der Eingangshalle, die sicherlich auch bei Ihnen sofort das richtige Südsee-Feeling aufkommen lässt. Am Flughafen in Papeete erhalten Sie problemlos die Nationalwährung, den Pazifik-Franc, an einem Wechselautomaten. Für die rund acht Kilometer entfernte Fahrt ins Stadtzentrum von Papeete stehen Ihnen verschiedene Autovermietungen sowie mehrere Shuttleunternehmen zur Verfügung. Sie können bis zu 20 Prozent Ihres Urlaubsbudgets sparen, wenn Sie bei Expedia den Flug nach Französisch Polynesien und das Hotel vor Ort zusammen buchen.

Von Insel zu Insel in Französisch Polynesien

Der Aéroport International Tahiti Faa'a ist zugleich Ausgangspunk für Inlandsflüge. Von diesem Airport aus gelangen Sie auf die anderen Südseeperlen wie Bora Bora und Raiatea. Mit den nationalen Fluglinien Air Tahiti, Air Moorea, Air Archipels und Wan Air erreichen Sie selbst die weit entlegensten Inseln von Französisch-Polynesien. Möchten Sie auf dem Wasserweg von Insel zu Insel reisen, können Sie auf ein tägliches Angebot an Fährverbindungen zurückgreifen.

Die traumhafte Inselwelt Französisch Polynesiens

Aus fünf Inselgruppen setzt sich das Gebiet von Französisch Polynesien zusammen. Viele der Inseln des Tuamotu-Archipels, der Gambier-Inseln, der Marquesas-Inseln und der Austral-Inseln beherbergen nur eine paar Palmen. Französisch Polynesien erwartet Sie mit verschiedenen Ausflugszielen: der Besuch einer Perlenfarm, Schnorcheln in den Korallenriffen oder schauen Sie einem Landwirt bei der Vanilleernte über die Schulter.