Flüge nach Montpellier ab

Ihr Flug nach Montpellier

In eine der größten Städte an der französischen Mittelmeerküste führt Sie Ihr Flug nach Montpellier. Sie gehört zur Region Languedoc-Roussillon und ist deren Hauptstadt. Montpellier liegt etwa 10 km von der Mittelmeerküste entfernt. Die Metropole zählt zu den wenigen bedeutenden Städten Frankreichs, die keinen antiken Hintergrund haben. Sie wurde erstmals 986 urkundlich erwähnt. Die Lage am Mittelmeer macht Montpellier zu einem der sonnigsten Orte Frankreichs. Der Sommer bietet ein warmes Klima mit einer leichten Meeresbrise und der Winter ist mild. Wenn Sie Ihren Flug nach Montpellier und das Hotel vor Ort bei Expedia buchen, können Sie bis zu 20 Prozent vom Reisepreis sparen.

Flüge nach Montpellier

Billigflüge nach Montpellier starten von vielen Flughäfen Österreichs aus. Vom Flughafen in Wien bringt Sie Air France über Paris in etwa vier Stunden und dreißig Minuten an Ihr Ziel. Einen Billigflug nach Montpellier bietet auch KLM an. Sie reisen über Amsterdam und Paris in ca. sieben Stunden und vierzig Minuten nach Montpellier. Von Salzburg haben Sie die Möglichkeit in ungefähr sieben Stunden und dreißig Minuten nach Montpellier zu erreichen. Sie fliegen entweder mit Austrian Airlines nach Frankfurt am Main und von dort mit Air France über Paris an Ihr Reiseziel. Oder Sie nutzen Air Berlin bis Hamburg. Von Hamburg geht es dann wiederum mit Air France über die französische Hauptstadt nach Montpellier. Billige Flüge nach Montpellier von Innsbruck offeriert Ihnen ebenfalls Austrian Airlines nach Frankfurt/Main. Dort übernimmt Air France mit Zwischenlandung in Paris. Ihre Reisezeit beträgt rund acht Stunden und zwanzig Minuten. Vom Flughafen in Graz beginnt Ihr Flug nach Montpellier mit Air Berlin nach Berlin. Von Berlin geht es mit Air France über Paris an die französische Mittelmeerküste. Sie werden ca. acht Stunden unterwegs sein.

Der Flughafen von Montpellier

Nach Ihrem Montpellier-Flug landen Sie auf dem Aéroport International de Montpellier Méditerranée. Der Airport befindet sich etwa zwölf Kilometer südöstlich von Montpellier und hat ein Passagieraufkommen von über 1,2 Millionen jährlich. Das erste Flugzeug landete 1938. Nach der Besetzung durch die deutsche Wehrmacht war der Flughafen Basis für die Ju 88A-Bomber. Das erste zivile Terminal eröffnete 1946. Der Flughafen ist mit dem Europaplatz durch die Shuttlebus-Linie 120 verbunden. Vom Europaplatz fährt die Straßenbahn 1 in das Stadtzentrum. Vor dem Flughafengebäude stehen Taxis zur Weiterfahrt in die Innenstadt bereit. Es besteht für Sie die Möglichkeit bei verschiedenen Mietwagenfirmen am Flughafen ein Leihauto zu buchen. Einen Zeitunterschied zu Österreich gibt es nicht.

Sehenswertes in Montpellier

Besuchen Sie den Triumphbogen Porte du Peyrou, der 1691 im dorischen Stil erbaut und später zu Ehren Ludwigs XIV. erweitert wurde. Die Promenade du Peyrou mit der Statue Ludwig XIV. bietet einen Ausblick auf das Aquädukt, welches das Wasserreservoir der 22 Meter hohen Arkaden speist. Die Kathedrale Sankt Peter wurde auf Wunsch Papst Urban V. erbaut.

Häufig gestellte Fragen