Beginn des Hauptinhalts
Reiseart
Flug 1
Flug 2
Flug 3
Flug 4
Flug 5

Bei uns finden Sie über 895.000 Unterkünfte und 550 Fluglinien auf der ganzen Welt

Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Angebote und mehr

Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren


Urlaub auf den Cookinseln

Der Inselstaat im Südpazifik mit seinen Bergen und bläulich schimmernden Lagunen lädt zum Wandern, Schwimmen und Beobachten der heimischen Tierwelt ein.

Die 15 kleinen zu den Cookinseln zählenden Eilande liegen zwischen Neuseeland und Hawaii in einem großen Meeresgebiet im Südpazifik verstreut. Die natürliche Schönheit der Landschaft ist atemberaubend. So reichen üppige Regenwälder hinab zu herrlichen Korallenstränden, tropische Fische ziehen in kristallblauen Lagunen ihre Bahnen und hohe Berge ragen majestätisch in den Himmel. Schwimmen Sie im angenehm warmen Wasser, sonnen Sie sich an herrlich weißen Sandstränden, erklimmen Sie dicht bewaldete Bergrücken und beobachten Sie an den Inseln vorbeiziehende Wale.

Die meisten Besucher der Inselgruppe kommen auf Rarotonga an. Rarotonga ist die Hauptinsel des Archipels und verfügt als einzige der Cookinseln über einen internationalen Flughafen. Nehmen Sie sich für einen Besuch Rarotongas einige Tage Zeit. Unternehmen Sie beispielsweise eine Rundfahrt entlang einer malerischen Küstenstraße, die sich auf 32 km Länge um die Insel windet. Die Insel Rarotonga ist von einer blau schimmernden Lagune umschlossen, die beste Voraussetzungen zum Schwimmen, Fischen, Tauchen und Schnorcheln bietet. Besteigen Sie im Rahmen Ihrer Reise auch den auf der westlichen Seite der Insel gelegenen Tafelberg Raemaru.

Nutzen Sie den zwischen den Inseln bestehenden Flugverkehr, um auch andere Inseln des Cook-Archipels zu besuchen. Bitte beachten Sie, dass zwischen den bewohnten Inseln keine regelmäßigen Fährverbindungen bestehen. Zwar verkehren einzelne Transportschiffe zwischen den Inseln, allerdings nur sporadisch.

Die nächstgelegene Nachbarinsel Rarotongas, die Insel Aitutaki, erreichen Sie in einer Flugstunde. Die dortige Lagune bietet beste Bedingungen für Wassersport aller Art. Die Insel Mangaia verfügt über uralte Höhlen und das Korallenriff vor Palmerston ist ein beliebtes Reiseziel für Taucher. Auf der nahe gelegenen Insel Atiu sind zahlreiche Vogelarten heimisch, darunter der Spiegelliest, der Brauntölpel und der seltene Kopeka. Die Insel eignet sich sowohl für Laien als auch für ernsthafte Ornithologen hervorragend zur Vogelbeobachtung. Zudem können Sie die Atiu Coffee Factory und die zugehörigen Kaffeeplantagen besuchen.

Die 2,2 Millionen Quadratkilometer große Meeresfläche rund um die Cookinseln wurde zu einem Walschutzgebiet erklärt. Von Juli bis Oktober wird die Inselgruppe von Buckelwalen auf ihrer jährlichen Wanderroute passiert. Fahren Sie mit einem Schiff zu einer Walbeobachtungstour hinaus oder beobachten Sie die riesigen Meeressäuger von einer der Inseln aus. Die Tiere sind häufig vom Ufer aus zu sehen.

Auf den Cookinseln herrscht ein ganzjährig warmes Tropenklima. Die romantische Landschaft des Archipels lockt viele Hochzeitsreisende auf die Inseln. Doch auch andere Reisende sind von der dortigen Tierwelt fasziniert und genießen die wunderbare Natur und wohltuende Ruhe.


Reiseführer Cook-Inseln