Beginn des Hauptinhalts
Reiseart
Flug 1
Flug 2
Flug 3
Flug 4
Flug 5

Deichtorhallen

In zwei umgebauten Markthallen befindet sich eines der größten europäischen Ausstellungshäuser für zeitgenössische Kunst und Fotografie.

Die Deichtorhallen sind zwei ehemalige Markthallen, in denen früher Obst und Blumen verkauft wurden. Heute ist es ein wichtiges Zentrum für internationale moderne Kunst und Fotografie. Die Gebäude stammen aus dem Jahr 1911 und fallen mit ihrer offenen Stahlkonstruktion mit viel Glas sofort ins Auge. Sie bilden eine beeindruckende Kulisse für wechselnde Ausstellungen.

Die Deichtorhallen sind mit insgesamt rund 5.600 m² eines der größten Kunstausstellungshäuser Europas. Bei einer Städtereise können sie hier sowohl internationale Events als auch Ausstellungen von Nachwuchskünstlern und -fotografen erleben.

Die nördliche Deichtorhalle ist der zeitgenössischen Kunst gewidmet und zeigt Exponate von Malern, Bildhauern und Designern. Die Wechselausstellungen beschäftigen sich mit kulturellen und Alltagsthemen. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1989 wurden bereits über 160 Großprojekte vorgestellt. Neben großen Namen wie Andy Warhol, Martin Kippenberger und Louise Bourgeois trifft man auch auf junge, relativ unbekannte Künstler, die hier die Möglichkeit haben, ihre Werke vorzustellen.

Im südlichen Gebäude der Deichtorhallen befindet sich das Haus der Photographie. Es beherbergt eine Dauerausstellung des berühmten deutschen Modefotografen F.C. Gundlach sowie das Bildarchiv des Nachrichtenmagazins Der Spiegel. Die beiden Dauerausstellungen bilden zusammen das größte bedeutendste Bildarchiv aus dem Bereich journalistische Recherche in Deutschland. Dazu gesellen sich wechselnde Fotografieausstellungen, von historischen Werken aus dem 19. und 20. Jahrhundert bis hin zu Ausstellungen, die die digitale Revolution feiern.

Im Design- und Buchshop gibt es Poster, Drucke, Bücher und Souvenirs. Die Buchhandlung im Haus der Photographie ist eine der weltweit umfangreichsten und bestsortierten Spezialbuchhandlungen für Fotografie und verkauft signierte und limitierte Drucke, Bücher aus allen Bereichen der Fotografie sowie ein riesiges Zeitschriftensortiment.

Die Deichtorhallen sind dienstags bis sonntags geöffnet. Es gibt Tickets für die einzelnen Hallen sowie Kombitickets. Auf dem Ausstellungsgelände gibt es Parkplätze. Der nächste U-Bahnhof ist Steinstraße östlich der Altstadt.


Reiseführer für Deichtorhallen


Karte