Potsdamer Platz

Nachdem dieser Platz im Zweiten Weltkrieg in Trümmern lag und bis zum Mauerfall vernachlässigt wurde, hat er heute wieder zurück ins Leben gefunden.

Was die städtebauliche Entwicklung betrifft, ist der Potsdamer Platz eine der schönsten Erfolgsgeschichten der Welt. Nachdem Berlin nach dem Krieg unter den Alliierten aufgeteilt wurde, befand sich der Potsdamer Platz plötzlich im Niemandsland. Was einst einer der belebtesten und verkehrsreichsten Plätze Europas war, wurde mit einem Mal ein Nichts zwischen Ost- und Westberlin. Nach dem Mauerfall war einer der ersten Programmpunkte der wiedervereinigten Stadt, dem Platz wieder zu seiner früheren Pracht zu verhelfen. Für die Neugestaltung wurden Wettbewerbe ausgeschrieben und der Platz wurde eine der größten Baustellen Europas. Heute ist der Potsdamer Platz bekannt für seine gewagte Architektur und die vielfältige Nutzung. Renommierte Unternehmen, Wohnungen, Einkaufszentren, Kinos und öffentliche Plätze machen den Potsdamer Platz wieder genauso lebendig wie vor dem Krieg. Wenn man so will, diente er der einst geteilten Stadt als Einheitsprojekt, um das zerrissene Stadtbild wieder zusammenzufügen.

Der Potsdamer Platz umfasst sowohl den ursprünglichen Platz als auch die unmittelbare Umgebung. Einen guten Überblick bekommt man auf der Aussichtsplattform des Kollhoff-Towers. Zum sogenannten Panoramapunkt fährt der schnellste Fahrstuhl Europas. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf Berlin und natürlich auf die markantesten Gebäude des Platzes: das Sony Center und das debis-Haus.    

Besonders Filmfans dürften sich am Potsdamer Platz wohlfühlen, es stehen im Sony Center und Umgebung nämlich 30 Kinosäle zur Auswahl. Im Sony Center befindet sich zudem das Filmhaus mit dem Filmmuseum Berlin. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt liegt der Marlene-Dietrich-Platz, der zur alljährlichen Berlinale eine Hauptrolle spielt.

Die neueste Mode gibt es in den Potsdamer Platz Arkaden, einer dreistöckigen überdachten Geschäftsgalerie mit mehr als 150 Boutiquen und Restaurants. Der Tilla-Durieux-Park ist ebenfalls sehenswert. Die gepflegte Rasenfläche erinnert mehr an moderne Kunst als an einen Park. In der Mitte des Parks befinden sich eine Kunstinstallation mit riesigen Wippen.

Der Potsdamer Platz liegt in Berlin-Mitte, südlich des Tiergartens und des Brandenburger Tors. Direkt unter dem Potsdamer Platz liegt der gleichnamige Bahnhof, ein großer Knotenpunkt des S-Bahn- und Regionalverkehrs.


Mehr in Berlin (und Umgebung) sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe Potsdamer Platz


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe Potsdamer Platz

Alle Hotels nahe Potsdamer Platz anzeigen