Place de la Concorde

Auf diesem schönen öffentlichen Platz wurden während der französischen Schreckensherrschaft mehr als 1.300 Menschen hingerichtet, darunter Ludwig XVI. und Marie-Antoinette.

Die Place de la Concorde ist der größte öffentliche Platz in Paris. Mit ihren beiden beeindruckenden Brunnen und dem hohen Obelisken in der Mitte ist die Place de la Concorde ein Besuchermagnet und ein beliebtes Fotomotiv.

Auf dem Platz, der ursprünglich Place Louis XV hieß, stand früher eine Reiterstatue dieses französischen Königs. Während der Französischen Revolution wurde die Statue zerstört und der Platz in Place de la Révolution umbenannt. Auf dem Platz wurden während der Französischen Revolution 1.300 Menschen, darunter Ludwig XVI., Marie-Antoinette und Robespierre, durch die Guillotine hingerichtet. 1795 erhielt der Platz seinen heutigen Namen, der zum Ausdruck bringt, dass mit den Unruhen der Vergangenheit abgeschlossen werden soll.  

Bewundern Sie den 23 Meter hohen ägyptischen Obelisken, der in der Mitte des Platzes steht. Betrachten Sie die Hieroglyphen, die den mehr als 3.000 Jahre alten Steinpfeiler zieren und Ereignisse aus der Zeit der Herrschaft von Ramses II. und Ramses III. darstellen. An der Spitze des Obelisken befindet sich eine goldene Pyramide. Diese wurde 1998 als Ersatz für die ursprüngliche goldene Spitze hinzugefügt, von der man annimmt, dass sie einst gestohlen wurde.

Sehen Sie sich auch die beiden Brunnen am nördlichen und südlichen Ende des Platzes an, die beide von dem in Deutschland geborenen Architekten Jakob Ignaz Hittorff entworfen wurden. Der nördliche Brunnen ist den Flüssen gewidmet und enthält Figuren, die den Rhein und die Rhône darstellen. Der südliche Brunnen ist den Meeren gewidmet. Seine Figuren stellen u. a. das Mittelmeer und den Atlantischen Ozean dar. Betrachten Sie die Statuen, die am Rand des Platzes verstreut sind. Sie stellen wichtige französische Städte wie Lyon, Bordeaux und Nantes dar.

Setzen Sie sich auf den Brunnenrand und beobachten Sie das bunte Treiben auf dem Platz oder machen Sie einige Erinnerungsfotos mit den imposanten Gebäuden im Hintergrund. Zu den schönsten Gebäuden des Platzes gehören das Hôtel de Crillon und das identische Hôtel de la Marine, in dem sich das Hauptquartier der französischen Marine befindet. Die beiden von der Rue Royale getrennten Gebäude wurden ursprünglich von Ludwig XV. für die Nutzung als Paläste in Auftrag gegeben.

Die Place de la Concorde liegt an der U-Bahn-Haltestelle Concorde. Der Platz liegt westlich des Louvre und östlich der Champs-Élysées und kann von diesen Attraktionen aus zu Fuß erreicht werden.


Mehr in Paris sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe Place de la Concorde


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe Place de la Concorde

Alle Hotels nahe Place de la Concorde anzeigen