Petit Palais

Das kleine Schwestermuseum des berühmten Grand Palais in Paris beherbergt Werke angesehener Künstler wie Cézanne und Rembrandt.

Im Petit Palais befindet sich das Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris, das Museum der Schönen Künste der Stadt Paris. Bewundern Sie das eindrucksvolle, im Beaux-Arts-Stil erbaute Gebäude und erkunden Sie die überraschend große Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Wandteppichen, Manuskripten und anderen Objekten von der Antike bis zum 20. Jahrhundert.

Das Petit Palais befindet sich an der Avenue des Champs-Élysées gegenüber seinem Gegenstück, dem Grand Palais, das ebenfalls für die Weltausstellung 1900 erbaut wurde. Das im Beaux-Arts-Stil errichtete Gebäude wurde vom Architekten Charles Girault entworfen, der zudem die Bauleitung für das Grand Palais übernahm. 

Bevor Sie die Ausstellungsflächen im Inneren des Gebäudes betreten, sollten Sie sich die hübsche Außenfassade ansehen. Wie viele Gebäude im Beaux-Arts-Stil weist das Petit Palais griechische und römische Komponenten auf, wie beispielsweise ionische Säulen und aufwendige Verzierungen. 

Im Gebäudeinneren finden Sie eine eindrucksvolle Sammlung außergewöhnlicher Kunstwerke aus mehreren Jahrhunderten. Die auf zwei Ebenen präsentierten Ausstellungsstücke sind in verschiedene Bereiche unterteilt, die sich jeweils mit einer wichtigen Kunstströmung befassen. Beginnen Sie mit dem frühklassischen Bereich, in dem Sie Bronzeobjekte, Terracotta-Gegenstände, Glasobjekte, Gold und Schmuck aus dem griechisch-römischen Zeitalter bewundern können.

Im Bereich zum 17. Jahrhundert finden Sie Gemälde niederländischer und flämischer Meister, wie beispielsweise ein Selbstportrait von Rembrandt und die Entführung der Proserpina von Rubens. Französische Künstler nehmen in den Sammlungen eine wichtige Rolle ein. Bewundern Sie weniger bekannte Schätze von Künstlern wie Gauguin, Monet, Manet, Cézanne und Delacroix.

Sehen Sie sich den Bereich an, der sich dem Paris der Jahrhundertwende widmet, also der Zeit, in der das Petit Palais erbaut wurde. Verpassen Sie auch auf keinen Fall das Jugendstil-Esszimmer von Hector Guimard und die farbenprächtigen Jugendstilvasen des innovativen französischen Glaskünstlers Émile Gallé. Nachdem Sie sich die Sammlungen angesehen haben, können Sie im netten Gartencafé bei einer Tasse Kaffee entspannen. 

Das Petit Palais befindet sich im 8. Arrondissement, ganz in der Nähe der U-Bahn-Haltestelle Champs-Élysées – Clémenceau. Der Eintritt in die Dauerausstellungen des Petit Palais ist frei. Für Wechselausstellungen wird möglicherweise eine Gebühr erhoben. Das Museum ist montags sowie an wichtigen gesetzlichen Feiertagen geschlossen.


Mehr in Paris sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe Petit Palais


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe Petit Palais

Alle Hotels nahe Petit Palais anzeigen