Reiseführer Lima: 2024 das Beste in Lima entdecken

Reisetipps
Lima das einen religiöse Elemente, Innenansichten und Kirche oder Kathedrale

Reiseführer-Video für Lima

Häuser im spanischen Kolonialstil, exquisites Essen, traditionell gekleidete Musiker, Unterhaltung am Meer und edle Museen sorgen in Lima für ein Fest der Sinne.

Genießen Sie die kulinarischen und kulturellen Erfahrungen im geschäftigen Lima, wo die Wüste auf die Küste trifft, wo es alte Geschichte und moderne Unterhaltung gibt und wo Perus arme Bevölkerung versucht, ihr Glück zu machen. Auf einer Städtereise nach Lima gibt es viel zu erleben.

Die Siedlung am Rímac-Fluss wurde einst von Inkas und früheren Zivilisationen bewohnt. Nachdem die Spanier 1535 Lima gründeten, regierten Sie hier mehr als 300 Jahre lang. Heute leben fast ein Drittel der 30 Millionen Einwohner Perus in der Hauptstadt. Von den Slums auf den Cerros (Hügeln) und den farbenfrohen Kolonialvillen zu den katholischen Kirchen mit maurischen Dächern und dem roten Tor von Chinatown – Limas urbane Kultur ist vielfältig.

Erkunden Sie auf Ihrer Städtereise nach Lima die koloniale Vergangenheit der Stadt auf dem zentralen Plaza de Armas. Ein großer Palast mit aufmarschierenden Wachen, eine reich verzierte Kathedrale und ein Brunnen aus dem 17. Jahrhundert – all dies finden Sie an diesem historischen Platz. Setzen Sie sich auf eine Bank und beobachten Sie die Menschen. Oder durchstreifen Sie die Souvenirshops in der Nähe auf der Suche nach einem schönen Reiseandenken. Besichtigen Sie das Convento y Museo de San Francisco und seine Katakomben aus dem 16. Jahrhundert. Folgen Sie mit einer Pferdekutsche oder zu Fuß den Einkaufsstraßen bis zum Plaza San Martin, auf dem sich viele Denkmäler befinden.

Nehmen Sie ein Taxi mit Taxameter zum Museo Arqueológico Rafael Larco Herrera im Distrikt Pueblo Libre. Hier können Sie präkolumbianische Kunst bestaunen, darunter über 2.000 Jahre alte Moche-Keramiken. Wenn Sie Unterhaltung direkt am Meer suchen, fahren Sie Richtung Süden in Limas angesagte Stadtviertel Miraflores und Barranco. Probieren Sie Perus Fischgericht Ceviche oder das alkoholische Getränk Pisco Sour.

Im Sommer bieten die Meeresbrisen eine willkommene Atempause von Limas Wüstenluft und Smog. Die Wintertage sind mild, aber oft bewölkt. Da die meisten Peruaner arm sind und Lima Wohlhabende anzieht, ist Kriminalität hier ein Problem. Benutzen Sie die Schließfächer und den Taxiservice Ihres Hotels und verlassen Sie die Touristengegenden nicht.

Der Jorge Chavez International Airport in Lima bietet Flugverbindungen zu den weltweit wichtigsten Reisezielen. Lima bietet durch den Flugverkehr und das Bussystem eine gute Anbindung an die Surfstrände des Pazifischen Ozeans, den üppigen Amazonas-Dschungel und die schneebedeckten Anden. Von dieser faszinierenden Stadt aus können Sie Ihr Peru-Abenteuer in Angriff nehmen.

Wo übernachten in Lima

Miraflores das einen allgemeine Küstenansicht, Landschaften und Sonnenuntergang

Miraflores

4/5(29 Bewertungen der Gegend)

Besonders bemerkenswert an Miraflores: seine tollen Einkaufsmöglichkeiten. Wenn du in der Stadt bist, solltest du dir jedoch auch Sehenswürdigkeiten wie Ruinen von Huaca Pucllana und Mercado Indios nicht entgehen lassen.

Miraflores
Default Image

San Isidro

4/5(6 Bewertungen der Gegend)

San Isidro besticht durch seine Auswahl an Restaurants, und wenn du auf der Suche nach noch mehr Aktivitäten bist, solltest du einen Besuch von Centro Comercial Camino Real oder Park Bosque El Olivar erwägen.

San Isidro
Barranco mit einem Straßenszenen sowie große Menschengruppe

Barranco

4/5(4 Bewertungen der Gegend)

Barranco ist bekannt für seine riesige Restaurantauswahl, und während du in der Gegend bist, kannst du auch Sehenswürdigkeiten wie Barranco Park und Seufzerbrücke einen Besuch abstatten.

Barranco