Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Das eindrucksvolle Mahnmal gedenkt der Millionen Juden, die ihr Leben im Holocaust verloren haben.

Die Betonstelen des Denkmals für die ermordeten Juden Europas, oder kurz Holocaust-Mahnmal, schaffen eine beklemmende, aber auch friedliche Atmosphäre. Auf 19.000 Quadratmetern wurden 2711 Betonquader aufgestellt, die das Stelenfeld des erschütternden Mahnmals bilden. Es erinnert an eines der finstersten Kapitel der Menschheitsgeschichte: die systematische Ermordung der Juden unter der Herrschaft der Nationalsozialisten.

Das geschäftige Treiben der Stadt steht im Kontrast zu diesem ruhigen, friedlichen Ort, der zum Nachdenken anregen will. Das kommt besonders in der Mitte des Denkmals zur Geltung. Hier sind die Stelen so hoch, dass man den Verkehrslärm nicht mehr hört. Obwohl die Betonquader manchmal wie Treppenstufen anmuten, sind sie nicht als solche gedacht – klettern Sie daher bitte nicht darauf herum. Den besten Eindruck bekommt man sowieso, wenn man durch die Gänge läuft und die unterschiedlich hohen Stelen und den wellenförmigen Boden auf sich wirken lässt.

Das Denkmal wurde 2005 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Vorausgegangen waren mehrere Ausschreibungen, bei denen verschiedene Entwürfe diskutiert wurden. Es gibt keine Tafel mit einer offiziellen Deutung – so hatte es Architekt Peter Eisenman vorgesehen. Stehen die Betonquader für verschiedene Personen? Sind es Grabsteine? Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für die Symbolik, vielleicht können Sie Ihre eigenen Schlüsse daraus ziehen.

Unter dem Holocaust-Mahnmal befindet sich ein Museum, der sogenannte Ort der Information. Einer seiner Räume enthält eine Liste aller Namen der bekannten jüdischen Holocaustopfer. Für den Ort der Information gelten saisonale Öffnungszeiten. An manchen Feiertagen bleibt er geschlossen.

Das Stelenfeld ist täglich rund um die Uhr zugänglich. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch willkommen. Führungen und Audiotouren sind gegen eine geringe Gebühr möglich.

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas liegt neben dem Brandenburger Tor. Es ist nur einen kurzen Spaziergang vom Potsdamer Platz und den U-Bahnhöfen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz entfernt.


Mehr in Berlin (und Umgebung) sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe Holocaust-Mahnmal


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe Holocaust-Mahnmal

Alle Hotels nahe Holocaust-Mahnmal anzeigen