Sintra (Portugal)

Mittelalterliche Burgen, königliche Parks und bewaldete Berge umgeben die geschichtsträchtigen Straßen Sintras. Sie liegt nur eine kurze Autofahrt von der portugiesischen Küste entfernt, wo man frische Meeresfrüchte- und Fischspezialitäten genießt und sich die Surfer tummeln.

Sintra ist eine nur eine kurze Zugfahrt von Lissabon entfernte Bergregion, in der es maurische Burgen, königliche Paläste, Landsitze von Adeligen und hübsch manikürte Gärten gibt. Unternehmen Sie von Sintra aus eine landschaftlich reizvolle, 30-minütige Autofahrt zum für seine Restaurantterrassen und den frischen Meeresfrüchte- und Fischspezialitäten bekannten Strand Praia da Adraga. 

Besichtigen Sie auf Ihrer Reise nach Sintra zuerst den nahe des Stadtzentrums gelegenen Palácio Nacional de Sintra, der anhand seiner zwei prägnanten, kegelförmigen Kamine leicht auszumachen ist. Erkunden Sie die 1.000-jährige Geschichte dieses Palasts, die von den Zeiten der Mauren bis zum Hausarrest des "verrückten" Königs Alfons VI im 17. Jahrhundert reicht. Mit den dekorativen geometrischen Fliesen wurden Elemente des maurischen Baustils auch bei den später dazukommenden Anbauten übernommen.

Wandern Sie im berühmten Palácio Nacional da Pena umher, einem auf einem Hügel über Sintra gelegenen, in Rosa- und Gelbtönen gehaltenen Schloss. Erkunden Sie seine reich ausgestatteten Gemächer mit vielen Möbelstücken, Gemälden und Ornamenten – alles Originale, die aus dem Zeitalter Eduards VII. und aus spätviktorianischer Zeit stammen. Der Palast ist umgeben von einem von Ferdinand II. angelegten bewaldeten Park, in dem exotische Bäume aus Japan, Australien, China und Nordamerika wachsen.

Vom der südlich von Sintra gelegenen, aus dem 9. Jahrhundert stammenden maurischen Burg genießen Sie einen großartigen Panaramablick auf die beiden Paläste Palácio Nacional da Pena und Palácio Nacional de Sintra sowie über die ganze Stadt. König Ferdinand II., der ein großer Kenner der Geschichte des Mittelalters war, restaurierte die Burg im 20. Jahrhundert. 

Jedes der vielen historischen Bauwerke hat einen ganz eigenen Stil und Charme. Besuchen Sie den Palácio Nacional de Queluz aus dem 18. Jahrhundert und den eklektischen, im 19. Jahrhundert erbauten Palast von Monserrate.

Das Convento dos Capuchos widerum wird Sie duch winzige, mit Kork verkleidete Räume überraschen. Dieses Kloster liegt in einem malerischem Wald und ist von moosbewachsenen Felsbrocken und aus dem Fels gehauenen Tischen und Stühlen umgeben. 

Erkunden Sie bei einer Wochenendreise hierher das nahegelegene Naturschutzgebiet Sintra-Cascais entweder zu Fuß, mit dem Mountainbike oder mit dem Pferd. Wenn Sie in westlicher Richtung weiterfahren, kommen Sie zur Küste, die zum Surfen einlädt und mit Meeresspezialitäten lockt. Diese Region ist berühmt für Entenmuscheln und andere Gerichte mit frisch gefangenen Meeresfrüchten und Fisch. Von den Restaurantterrassen können Sie die Sonnenuntergänge über dem überwältigend schönen Praia da Adraga genießen.


Top-Hotelangebote

Alle Hotels in Sintra ansehen
1.0 von 5.0
1.5 von 5.0
2.0 von 5.0
2.5 von 5.0
3.0 von 5.0
3.5 von 5.0
4.0 von 5.0
4.5 von 5.0
5.0 von 5.0
Die beliebtesten Click&Mix-Angebote unserer Reisenden
Die beliebtesten Click&Mix-Angebote unserer Reisenden aus [originCity]

Die besten Flug+Hotel-Angebote

Alle Pauschalreisen für Sintra anzeigen

Top-Flugangebote

Alle Flüge nach Sintra anzeigen

Planen Sie Ihre Städtereise in Sintra: Hotels, Flüge, Mietwagen