Schloss Drottningholm

Dieses Schloss gilt seit fast 400 Jahren als das Prunkstück des Stockholmer Zentrums und ist heute die Residenz der Königsfamilie. Lassen Sie sich von den prachtvollen Räumen und den herrlichen Parkanlagen verzaubern.  

Besuchen Sie dieses Schloss und erleben Sie die Faszination dieses Ortes, der als erster in Schweden zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Endecken Sie prunkvolle Empfangsräume im Eingangsbereich des Schlosses und genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch den wunderschön angelegten Garten im ehemals französischen Stil sowie den romantischen englischen Garten. Drottningholm wurde Anfang des 17. Jahrhunderts von Nicodemus Tessin dem Älteren erbaut und ist seit 1981 die Residenz der königlichen Familie. 

Besucher haben sogar die Möglichkeit, das Innere des imposanten Schlosses zu besichtigen und die Möbel und Kunstgegenstände aus dem 17. bis 19. Jahrhundert zu bewundern. Das chinesische Schlösschen Kina slott auf dem Gelände von Drottningholm wurde von König Gustav III. im chinesischen Stil gestaltet, der in den 1700er Jahren sehr in Mode war. Auf Geheiß von Hedwig Eleonora, der Königin von Schweden Anfang des 17. Jahrhunderts, wurde ein Schlafzimmer angefertigt, das auch einer Königin gebührt.  

Genießen Sie auch den ehemals barocken Garten inmitten der herrlichen Lindenbäume im vorderen Bereich der Schlossanlage. Hier finden Sie auch den Herkulesbrunnen, den Adriaen de Vries um 1600 modelliert hatte. Obwohl es sich bei De Vries um einen niederländischen Bildhauer handelt, können Sie am Schloss Drottningholm die weltweit größte Sammlung seiner Arbeiten bewundern. Der großzügig angelegte englische Garten mit Teichen, Brücken und verwinkelten Spazierwegen, bildet einen reizvollen Kontrast zu den Skulpturen. Durchstreifen Sie die große Parkanlage, um weitere Statuen aus italienischem Marmor zu entdecken. König Gustav III. brachte diese Ende des 18. Jahrhunderts aus Italien nach Schweden. 

Im Garten des Schlosses steht auch ein Kina Slott, ein kleiner chinesischer Pavillon. Hier sind Gemälde zu sehen, die die allmählich entstehende Beziehung zwischen Asien und Europa vor drei Jahrhunderten illustrieren. Setzen Sie Ihren Spaziergang zum Atelier des schwedischen Malers Evert Lundquist fort. Das Museum zeigt den Besuchern, wie Lundquist und seine Familie an Ölgemälden und Holzkohlezeichnungen gearbeitet haben. 

Bei Ihrem Ausflug zum Schloss Drottningholm darf ein Besuch im Slottsteater nicht fehlen. Lernen Sie das Schlosstheater bei einer Tour kennen oder besuchen Sie eine Oper aus dem 18. Jahrhundert, die hier aufgeführt wird. Den Spielplan finden Sie auf der Website des Slottsteater. Buchen Sie Ihre Karten am besten im Voraus, da es stets gut besucht ist. 

Das Schloss Drottningholm liegt auf der Insel Lovön, die nur 30 Autominuten von Stockholms Zentrum entfernt ist. Parkplätze sind in der Nähe des Slottsteater verfügbar. Das Schloss ist aber auch mit dem Bus erreichbar, der das ganze Jahr über am Haupteingang zum Schloss hält. Im Sommer haben Sie auch die Möglichkeit, Drottningholm mit einem Boot anzufahren. Die Boote legen an Stadshuskajen (Abfahrtskai auf dem Mälaren-See) ab und die Fahrt dauert eine Stunde.

Für die einzelnen Schlossabschnitte gelten verschiedene Öffnungszeiten. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Website des Schlosses. Der Besuch der Parkanlage ist kostenlos. Für das Schloss Drottningholm, das chinesische Pavillon und das Slottsteater gelten eigene Eintrittspreise. Im Eintrittspreis für das Schloss ist auch eine geführte Tour inbegriffen.


Mehr in Stockholm sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe Schloss Drottningholm


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe Schloss Drottningholm

Alle Hotels nahe Schloss Drottningholm anzeigen