Reiseführer Phnom Penh: 2024 das Beste in Phnom Penh entdecken

Reisetipps
Kambodscha mit einem Garten und Monument
Phnom Penh lockt Besucher mit seinen antiken Relikten und Tempeln, einer turbulenten Geschichte und der Energie einer modernen Stadt.

Die komplizierte und brutale Geschichte Phnom Penhs macht diese Stadt zu einem faszinierenden Ziel für eine Städtereise.Wandern Sie durch die Straßen und werden Sie Zeuge einer Stadt, die langsam ihren Weg zurück aus jahrzehntelangem Aufruhr findet. Einst war Phnom Penh die Hauptstadt des Königreichs Kambodscha, später dann Sitz der französischen Kolonialverwaltung. Im Jahr 1975 wurde die Stadt von den Roten Khmer erobert, die eine brutale Herrschaft ausübten, bis vietnamesische Truppen das Regime im Jahr 1979 stürzten.

Heute ist Phnom Penh die wirtschaftliche und politische Hauptstadt Kambodschas. Hier sind einige der spektakulärsten Tempel sowie Museen mit erschütternden Ausstellungen zu finden. In Phnom Penh gibt es geschäftige Straßenmärkte, turbulenten Straßenverkehr und Gebäude aus allen Zeiten der Geschichte dieser Stadt. Besuchen Sie Wat Phnom, den Tempel, der der Stadt ihren Namen gab. Andere eindrucksvolle Bauwerke sind der Königspalast und die Silberpagode. Schlendern Sie zwischen goldenen und kristallenen Buddha-Statuen durch makellos gepflegte Gärten und über einen Fußboden aus Silberfliesen.

Weitere interessante antike Tempel sind Wat Sarawan und Wat Ounalom. Im Nationalmuseum von Kambodscha können Sie Ihre Kenntnisse der hiesigen Geschichte auffrischen. Auch werden Statuen und Gegenstände aus der Angkor- und späteren Epochen ausgestellt. Wenn Sie die schwierige jüngste Vergangenheit des Landes besser verstehen möchten, sollten Sie das Tuol-Sleng-Genozid-Museum besuchen. In der ehemaligen Schule, die der Diktator Pol Pot in das berüchtigte Gefängnis S-21 umwandelte, sehen Sie bewegende Exponate und die Reste der engen Zellen.

Besichtigen Sie auch die Killing Fields von Choeung Ek, wenn Sie mehr erfahren möchten. Dort befinden sich Gruben, in denen ermordete Gefangene begraben wurden, und ein buddhistischer Stupa mit vielen Schädeln der Opfer.

Wenn Sie wieder zurück in der Stadt sind, gehen Sie auf den Zentralmarkt im Art-Déco-Stil. Ob Bekleidung, Schmuck oder Blumen, hier können Sie alles kaufen. Am Abend lädt der Sisowath-Kai zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Es gibt dort eine große Auswahl an guten Restaurants und netten Cafés sowie ein paar Bars.

Wo übernachten in Phnom Penh

Mercado Central mit einem Märkte und Blumen sowie einzelne Frau

Stadtzentrum von Phnom Penh

4/5(26 Bewertungen der Gegend)

Stadtzentrum von Phnom Penh ist ein Reiseziel, das Besucher für seine fantastischen Bars, seine faszinierenden Museen und seine hübsche Flusskulisse schätzen. Mach bei deiner Erkundungstour der Gegend auch einen Abstecher zu Attraktionen wie Mercado Central (Zentralmarkt) oder Wat Phnom (Stupa).

Stadtzentrum von Phnom Penh
Wat Ounalom das einen Tempel oder Andachtsstätte und Geschichtliches

Daun Penh

3,5/5(6 Bewertungen der Gegend)

Fantastisches Nachtleben und hübsche Flusskulissen sind nur zwei der Highlights von Daun Penh. Leg auch einen Zwischenstopp bei Sehenswürdigkeiten wie Nationalmuseum von Kambodscha oder Mercado Central (Zentralmarkt) ein, während du die Gegend erkundest.

Daun Penh
Tuol-Sleng-Museum

Chamkar Mon

4/5(8 Bewertungen der Ge