Eine unvergessliche Reise nach Noisy-le-Grand

Die zwischen der „Stadt der Lichter“ und dem Disneyland Paris gelegene Stadt Noisy-le-Grand erlebt in den letzten Jahren einen Aufschwung und steckt voller Kontraste.

Sie ist ein Vorort im Nordosten von Paris, liegt etwa 11 Kilometer Luftlinie von der Porte de Vincennes, einem der Stadttore der französischen Hauptstadt, entfernt und beherbergt historische neben modernen Stadtteilen. Besonders bekannt ist sie bei Kinofans.

Bei einem Kurzurlaub in Noisy-le-Grand, der am dichtesten bevölkerten Gemeinde im Entwicklungsbereich der Ville nouvelle Marne-la-Vallée, erwarten Sie viel Charme und einige Überraschungen – vor allem wenn Sie sich für Architektur und Geschichte interessieren. Dieser Tatsache waren sich sowohl der Komödiant Coluche als auch der Sänger und Komponist Laurent Voulzy wohl bewusst, die zu den bekanntesten Söhnen der Stadt gehören.

Das viele Grün machen sie zu einem angenehmen Aufenthaltsort: immerhin 25% des Stadtgebiets sind Grünflächen. Der Norden zeichnet sich durch sein pittoreskes, noch ländliches Flair aus und lädt während einer Wochenendreise nach Noisy-le-Grand zu Spaziergängen und Radtouren entlang der Marne ein. Knapp 5 Kilometer des Flussufers sind extra für Erholungssuchende ausgebaut. Mit seinen Open-Air-Cafés am Wasser verströmt die Stadt zudem einen nostalgischen Charme. Im Juli sorgt Noisy-Plage zwei Wochen lang mit Liegestühlen, Sand und einer Rutsche für Strandfeeling. Im Süden liegen der Parc des Yvris und der Bois Saint-Martin. Im Stadtzentrum warten der Künstlergarten Jardin des Artistes, der Parc Salvador Allende und in Mont d’Est die Promenade des Mares Dimanches auf einen Besuch, in deren Nähe sich das Einkaufszentrum Les Arcades befindet.

Das Geschäftsviertel der Stadt beherbergt den berühmten monumentalen Gebäudekomplex Espaces d'Abraxas, der von dem spanischen Architekt Ricardo Bofill errichtet wurde. Die aus drei Gebäuden, namens Arc, Palacio und Théâtre bestehende Anlage, ist ein architektonisches Meisterwerk der Postmoderne. Kein Wunder, dass sie mehreren Filmemachern als Drehort diente – nicht zuletzt für den futuristischen Kultfilm „Brazil“ des Regisseurs Terry Gilliams. Jüngeren Reisende mag der Palacio aus der Triologie „Die Tribute von Panem“ bekannt vorkommen.

Aber das ist noch nicht alles, was Noisy-le-Grand an historischem Erbe zu bieten hat! Das Château Périac Buisson, in dem sich heute das Rathaus befindet, und die Kirche Saint-Sulpice sind einen Besuch durchaus wert. Das Museum Musée d'Histoire locale et du Patrimoine erinnert mit Ausstellungsstücken wie verschiedenen historischen Werkzeugen an die Zeit, in der Noisy-le-Grand noch ein kleines Dorf war, in dem Wein produziert wurde. Schon lange davor war es der Sitz merowingischer Könige. Bei Ausgrabungen wurden vor Kurzem Überreste von Gräbern aus der Merowinger- und Karolingerzeit gefunden.

Da es mit zwei RER- (A und E) und 12 Buslinien erreichbar ist, ist die Stadt ein perfektes Ziel. Wie wäre es mit einem günstigen Kurztrip nach Noisy-le-Grand, zwischen dem Disneyland Paris und der französischen Hauptstadt? Das Stadtzentrum von Paris ist nur 15 Fahrminuten entfernt und der weltbekannte Vergnügungspark ist in 20 Minuten zu erreichen.

Genießen Sie Ihre Städtereise nach Noisy-le-Grand!


Top-Hotelangebote

Alle Hotels in Noisy-le-Grand ansehen
1.0 von 5.0
1.5 von 5.0
2.0 von 5.0
2.5 von 5.0
3.0 von 5.0
3.5 von 5.0
4.0 von 5.0
4.5 von 5.0
5.0 von 5.0
Die beliebtesten Click&Mix-Angebote unserer Reisenden
Die beliebtesten Click&Mix-Angebote unserer Reisenden aus [originCity]

Die besten Flug+Hotel-Angebote

Alle Pauschalreisen für Noisy-le-Grand anzeigen

Top-Flugangebote

Alle Flüge nach Noisy-le-Grand anzeigen

Planen Sie Ihre Städtereise in Noisy-le-Grand: Hotels, Flüge, Mietwagen