Naturhistorisches Museum

Im Museum finden Besucher wertvolle Objekte aus den vier Bereichen Anthropologie, Geologie, Mineralogie und Zoologie sowie weitere Sonderaustellungen.

Kultur, Geschichte und Tradition prägen die Atmosphäre der Stadt und werden in der Architektur und in Denkmälern sichtbar. Doch die Hauptstadt Portugals ist auch ein Wissenschaftsstandort, erkennbar an den zahlreichen Universitäten und Hochschulen der Stadt.

Als Bestandteil der Universität Lissabon befindet sich das Naturhistorische Museum inmitten des Universitätsviertels.

In ihm finden sich Sammlungen und Artefakte aus der ganzen Welt. Damals wie heute finden diese Sammlungsobjekte bei Besuchern wie Forschern große Beachtung. Das Naturhistorische Museum ist in die Fachgebiete Geologie, Mineralogie, Anthropologie und Zoologie unterteilt. Neben der historischen Sammlung finden im Naturhistorischen Museum zusätzliche Sonderausstellungen statt. In diesen temporäreren Ausstellungen wird der Fokus auf ein Themenfeld gesetzt und näher beleuchtet.

Eine weitere Besonderheit, an der die ganze Familie ihre Freude haben kann, ist der Botanische Garten. Auf vier Hektar erstreckt sich eine der größten Pflanzensammlungen Portugals. Unter den Pflanzen aus aller Welt sind Sorten zu entdecken, die in der freien Natur vom Aussterben bedroht sind. Mit seinen Bildungsprogrammen lädt der Botanische Garten seine Besucher dazu ein, mehr über Natur und Umweltschutz zu erfahren.

Das Naturhistorische Museum in Lissabon befindet sich gut angebunden an Buslinien und der Metrostation Rato im Universitätsviertel der portugiesischen Hauptstadt Lissabon.


Mehr in Lissabon (und Umgebung) sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe National Museum of Natural History


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe National Museum of Natural History

Alle Hotels nahe National Museum of Natural History anzeigen