Urlaub in Istanbul

Nur wenige Städte der Welt kontrastieren so stark zwischen Antike und Moderne wie Istanbul. Zahlreiche Prachtbauten und Paläste entführen den Besucher auf seiner Reise in die Märchen aus Tausendundeiner Nacht.

Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, die sich über zwei Kontinente erstreckt. Mit ihrer über 3.000 Jahre alten und sehr wechselvollen Geschichte gehört Istanbul zudem zu den ältesten noch bewohnten Städten der Welt. Erleben Sie auf Ihrer Städtereise das typische Istanbul mit prächtigen Moscheen, lebendigen Basaren und einem bunten Nachtleben.

Das Beyoglu-Viertel galt früher als die Amüsiermeile der Diplomaten und ist heute das populärste Viertel von ganz Istanbul. Genießen Sie in den zahlreichen Restaurants die typisch türkische Küche oder entspannen Sie bei einem gemütlichen Drink in einer der Bars. Im Stadtteil Besiktas liegenden Künstler- und Studentenviertel Ortaköy können Sie in den feinsten Nachtklubs der Türkei, wie dem Laila, die Nacht zum Tage machen. Ein Bummel durch den quirligen europäischen Stadtteil Eminönü führt Sie vorbei an den prächtigen Moscheen der Stadt. Um Ihre Städtereise nach Istanbul abzurunden, sollten Sie unbedingt den Stadtteil Ettiler mit seinen exklusiven Shoppingcentern und Boutiquen besuchen.

Zu den großen Moscheen Istanbuls zählt die Süleymaniye-Moschee mit ihren vier schlanken Minaretten. Bei Ihrer Wochenendreise nach Istanbul gehört diese zum absoluten Pflichtprogramm. Das gewaltige Bauwerk hat eine Länge von 59 Metern, eine Breite von 58 Metern und eine Höhe von 53 Metern. Zu dem riesigen Komplex gehört ein großer Innenhof mit einem spektakulären Blick auf die Stadt. Beim Durchschreiten des Eingangs, vorbei an der marmornen Stalaktitdekoration, werden die 24 Nebenkuppeln sichtbar. Die Säulen zieren eindrucksvolle Malereien, unzählige Schrifttafeln sowie handwerkliche Schnitzarbeiten. Im Inneren des Sakralbaus sorgen 64 Tongefäße für eine außerordentliche gute Akustik in der gesamten Moschee.

Die Sultan-Ahmet-Moschee, besser als die Blaue Moschee bekannt, ist die heutige Hauptmoschee Istanbuls. Sie wurde 1609 von Sultan Ahmed I. in Auftrag gegeben und 1616 von Mehmet Ağa fertiggestellt. Die Blaue Moschee war vermutlich die erste der Welt mit sechs Minaretten. Auf den 30 Kuppeln der Säulenhalle befinden sich blau verzierte, handgefertigte Iznik-Fliesen. Die 43 Meter hohe Hauptkuppel wird von fünf Pilastern getragen. Das Innere des Bauwerks zieren über 20.000 Fayencen-Fliesen mit 50 verschiedenen Tulpen- sowie Obst- und Zypressenmotiven. Anschließend empfiehlt sich ein Blick in das nahegelegene Museum für Mosaikkunst.

Die Hagia Sophia war einst eine byzantinische Kirche und beherbergt heute ein Museum. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt und ist eine unvergessliche Attraktion. Der Sakralbau ist das letzte große Bauwerk der Spätantike. Die Außenfassade verfügt über eine monumentale Kuppel. Im Inneren finden sich farbenprächtige Mosaike und herrlicher Marmorschmuck aus der Erbauungszeit Konstantinopels. Bei einem Kurztrip nach Istanbul sollte zudem der Tokapi-Palast, jahrhundertelang Wohn- und Regierungssitz der Sultane, besucht werden. Hier wurden mehrere Teile des byzantinischen Mangana-Palastes überbaut.

Weniger

Reiseführer für Istanbul


Top-Hotelangebote

Alle Hotels in Istanbul ansehen
1.0 von 5 Sternen
1.5 von 5 Sternen
2.0 von 5 Sternen
2.5 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die beliebtesten Click&Mix-Angebote unserer Reisenden
Die beliebtesten Click&Mix-Angebote unserer Reisenden aus [originCity]

Die besten Flug+Hotel-Angebote

Alle Pauschalreisen für Istanbul anzeigen

Top-Flugangebote

Alle Flüge nach Istanbul anzeigen

Buchen Sie Ihren Urlaub in Istanbul