Günstige Flüge nach Paris


Mehr erfahren

Infos zu Paris

Die französische Hauptstadt Paris ist mit dem Flugzeug von Deutschland aus in ungefähr 1,5 Stunden zu erreichen. Für Ihren Flug nach Paris stehen Ihnen mit Paris-Charles-de-Gaulle und Paris-Orly zwei internationale Flughäfen zur Auswahl. Von Frankfurt am Main, München und Düsseldorf können Sie Ihre Flüge nach Paris mehrmals täglich mit Lufthansa oder Air France realisieren. Sollten Sie Ihre Reise aus Berlin-Tegel, Hamburg oder Hannover antreten, stellt Ihnen Air Berlin Billigflüge nach Paris zur Verfügung. Ab Berlin-Schönefeld hat Easyjet einen Billigflug nach Paris im Angebot. Zudem erreichen Sie die Metropole von Köln-Bonn, Leipzig-Halle, Dresden, Nürnberg und Memmingen günstig mit Germanwings. Sparen Sie in diesem Zusammenhang, unabhängig von Ihrem Abflugort, bis zu 20% und erhalten Sie extra Payback-Punkte, indem Sie Ihre billigen Flüge nach Paris und ein Hotel zusammen bei Expedia buchen.

Ankunftsflughafen Charles-de-Gaulle

Der größere der beiden Pariser Flughäfen liegt etwa 26 Kilometer nordöstlich der Millionenstadt. 1974 eröffnet, wurde dieser nach dem französischen General und Staatsmann Charles de Gaulle benannt. Mit jährlich über 60 Millionen abgefertigten Passagieren ist er, nach dem Flughafen London-Heathrow, der zweitgrößte Europas. Vor Ort gibt es drei Start- und Landebahnen sowie drei Terminalgebäude. Während Terminal 1 das älteste des Flughafens ist und aus sieben, durch Tunnel verbundene, Satellitengebäuden besteht, dient Terminal 2 der französischen Nationalfluglinie Air France als Heimbasis. Das 1990 eröffnete Terminal 3 wird ausschließlich für den Billig- und Charterflugverkehr genutzt. Mit den Zügen von RER erreichen Sie den Bahnhof Gare du Nord in etwa 25 Minuten. Zudem verfügt der Flughafen über einen eigenen TGV-Fernbahnhof, von dem Sie weitere Städte in der Region erreichen können. Nutzen Sie auch die günstigen Busse von Roissybus, die zur Place de l'Opera fahren. Eine Taxifahrt ins Stadtzentrum kostet grob 50 Euro.

Landung am Flughafen Orly in Paris

Der zweite, internationale Flughafen der französischen Hauptstadt begrüßt Sie ca. neun Kilometer südlich von Paris. 1932 in Betrieb genommen, löste dieser in den 1950er den damaligen Stadtflughafen Le Bourget ab. Er verfügt über drei Start- und Landebahnen sowie zwei Abfertigungsgebäuden, die jährlich von über 27 Millionen Fluggästen genutzt werden. Die Shuttle-Züge von ADP bringen Sie bis zur Haltestelle Pont de Rungis, von der Sie in die Metro umsteigen können. Eine weitere Option ist der Orly-Bus, der mehrmals stündlich von Flughafen zur Place Denfert-Rochereau pendelt. Zudem befördern Sie die Busse von Air France Les Cars in ungefähr 20 Minuten zur Gare Montparnasse. Taxifahrten nach Paris kosten etwa 40 Euro.

Starten Sie Ihren Rundgang durch Paris mit dem Eiffelturm, dem 1889 für die Weltausstellung gebauten Wahrzeichen der Stadt. Erkunden Sie die Prachtstraße Champs-Elysees, auf der sich, der 1806 von Napoleon in Auftrag gegebene, Arc de Triomphe befindet. Ebenfalls sehenswert sind das weltberühmte Louvre Museum, die Kathedrale Notre-Dame de Paris, die Sacre-Coeur Kirche auf dem Montmartre-Hügel und der zentrale Place de la Concorde.

Mehr

Entdecken Sie Paris

Sie möchten nach Paris reisen? Entdecken Sie Paris mit Expedias Reiseführer und finden Sie die besten Hotels, Städtereisen, Mietwagenangebote und vieles mehr!

Alternative Flughäfen in der Nähe

  • Orly (ORY)
  • Roissy-Charles de Gaulle (CDG)
  • Beauvais (BVA)
  • Vatry (XCR)